Über mich

Über mich

Worte sind meine Profession, Ausstellungen sind meine Leidenschaft. Strukturieren, konzipieren, organisieren, vermitteln – das sind meine Stärken. Texte, Konzepte, Ausstellungen, Strategien – die mache ich am liebsten.

Studiert habe ich Geographie, Orientalistik und Germanistik. Derzeit bin ich in Mittelfranken und in Tirol zuhause, an der Pegnitz und am Inn.

Lektorat

Während meines Studiums habe ich sieben Jahre lang die Geschichtszeitschrift G/Geschichte lektoriert. Für Unternehmen und Kultureinrichtungen habe ich seither PR-Materialien, Werbe-, Ausstellungstexte und Publikationen entweder geschrieben oder überarbeitet. Zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten von Studenten habe ich nach sprachlichen und Zitationsfehlern, nach Schachtelsätzen, Widersprüchen und Lücken in der Argumentation durchforstet. Belletristik und Sachbücher lektoriere ich für Verlage und Indie-Autoren; für Letztere übernehme ich auch gerne Satz und Layout.

Kulturarbeit

Als Mitbegründerin des Vereins Arabisches Museum Nürnberg habe ich die Ausrichtung und das Konzept des geplanten „Arabischen Hauses Nürnberg“ mit geprägt, die ersten Ausstellungen in Kooperation mit anderen Museen kuratiert, zahlreiche Veranstaltungen organisiert und Mittel akquiriert. Die letzten Ausstellungen des Vereins, an denen ich maßgeblich mit beteiligt war, waren die Ausstellung „Karawanen“ in Kooperation mit dem DB Museum Nürnberg und die Ausstellung „Nürnberg und der Orient“ im Tucherschloss Nürnberg, die ich kuratiert habe. Die letzten zwei Jahre vor meiner Selbständigkeit habe ich das Deutsche Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck geleitet. Durch einen umfangreichen Maßnahmenkatalog ist es mir gelungen, die Besucherzahlen und die Wahrnehmung des Museums in dieser Zeit erheblich zu steigern.

Öffentlichkeitsarbeit

Bereits vor meinem Studium habe ich die Kommunikationsabteilungen diverser Unternehmen wie Grundig, Siemens und andere durchlaufen. In der Kulturarbeit ist intensive Werbung und PR mein Erfolgsrezept. Auch einen Großteil meiner Arbeit als Museumsleiterin habe ich für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung verwendet. Zudem habe ich nebenher die Werbung und PR für kleinere Unternehmen übernommen – bis hin zu den Inhalten für Websites und Onlineshops.

Publizistik

Seit 2002 habe ich zahlreiche Beiträge für die Zeitschrift G/Geschichte geschrieben. Es folgten mehrere Beiträge zum Buch „Die Rätsel der Deutschen Geschichte” (Theiss-Verlag 2012), Publikationen zu Sonderausstellungen (von der „Kaffee-Zeitung“ bis hin zum Buch „Eine Geschichte des Geldes“) sowie eine Studie zu den Perspektiven für Unternehmen im Markt der arabischen Länder. Als Selfpublisher veröffentliche ich inzwischen auch Belletristik wie Romane, Kinderbücher und Kurzgeschichten. 2016 erschienen sind die Bücher:

Der Mond und die Banane. Eine Fabel über eine ungewöhnliche Freundschaft für Kinder ab drei Jahren, Bilderbuch, Illustrationen: Sabine Pfeiffer, Hardcover, 36 Seiten, Books on Demand, ISBN: 978-3-7412-7238-7

Morgen sagen die Sterne. Roman, Paperback / E-Book, 196 Seiten, Books on Demand, ISBN Paperback: 978-3-7392-4036-7, ISBN E-Book: 978-3-7412-9091-6

Edelin und Adeline. Ein märchenhafter Roman für Kinder und Erwachsene zum Lesen und Vorlesen, Paperback / E-Book, 124 Seiten, mit kleinen farbigen Illustrationen, Books on Demand, ISBN Paperback: 978-3-7392-4645-1, ISBN E-Book: 978-3-7412-9193-7

Brief einer Socke: verschwunden, verloren, vermisst. E-Book, 9 Seiten, mit farbigen Illustrationen der Autorin, Books on Demand; ISBN: 978-3-8391-0791-1